Åstol – Insel an der Westküste

Åstol liegt an der Westküste Schwedens  und knapp eine Stunde Autofahrt von Göteborg. Wer dem Meer näher kommen möchte, dem wird ein Ausflug auf die Insel Åstol empfohlen.

Die kleine Insel Åstol liegt zwischen Marstrand und der Insel Tjörn an der Westküste Schwedens. Mit einer Personenfähre von Rönnäng fährt man in knapp 15 bzw. 30 Minuten auf die Insel – in der Hochsaison bietet ein Fähranbieter sogar eine Fahrt von Marstrand an.

Åstol ist nicht besonders groß und man kommt in 15 Minuten vom einen Ende zum anderen. Die Fähre legt im Naturhafen der Insel an von dem man seinen kleinen Ausflug starten kann. Der Hafen wird sowohl von Fischern als auch von Segelbooten genutzt und ist mit seinen Fischerhütten sehr sehenswert. Im Zentrum der Insel befindet sich ein kleiner Park mit Spielplatz. Von hier aus kann man an der Schule und dem Schotter-Sportplatz vorbei zum Badeplatz am Westufer. Hier wird in der Hochsaison ein kleines Naturbecken mit Wasser gefüllt, in dem dann die Kinder sicher spielen und baden können. Auch am Helikopterlandeplatz ist ein Badeplatz mit einer Leiter ausgestattet, so dass ein und aussteigen deutlich leichter fällt.

Auf der Insel gibt es einen kleinen Laden und im Sommer auch frischer Fischverkauf am Hafen. Daneben sind zwei Restaurants auf Åstol: Åstols Cafe bietet ein paar Gerichte an und Åstol Rökeri (Räucherei) ist ein richtiges Restaurant mit den in Schweden üblichen gehobenen Preisen.